Abstraktes

DSCF1317

Ich hatte hier ganz viel zu Abstraktionen geschrieben. Dann habe ich es für schlecht befunden. Stellt euch einfach vor hier steht was zu abstrakten Formen von konkreten Dingen (wie das halt so beim Fotografieren ist) und macht noch ein bisschen Blabla um ästhetische Erfahrungen drumherum (so wie Glitzer auf einer Party, das einem dann im Bart hängen bleibt). Als Alternative kann ich anbieten: Schaut euch entspannt das Bild an und verratet mir einfach in einem Kommentar oder bei einem Kaffee, wie das so auf euch wirkt. Derweil überlege ich mir nochmal was ich eigentlich über Ästhetik schreiben wollte.

Ein Gedanke zu „Abstraktes“

  1. Finde es einen guten Anfang für „Abstraktes“, weil zwar etwas realiter abgebildet ist, aber eigentlich die geometrische im Vordergrund steht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.